Ein herzliches Dankeschön an alle Partner

Dankeschön an alle Partner

Als ich im Jahre 2000 die ersten Informationen über die Internationale Woche des Gehirns aus der Schweiz erhielt, war ich so beeindruckt von der Möglichkeit, ein so „schwieriges Thema“ wie das geschädigte Gehirn für eine breite Öffentlichkeit verständlich zu machen. Ich beschloss, diese internationale Aktion auch nach Deutschland zu bringen.

Die Gabriele Siegel Stiftung hat im Jahr 2001 die erste brainWEEK in Deutschland eingeführt – die Internetseite www.brainweek.de dokumentiert seitdem die Vielzahl an Aktionen, die jährlich im März in Deutschland stattfanden –
Partner, zunächst aus dem Bereich der neurologischen Rehabilitation und Pflege haben begeistert die Idee der brainWEEK aufgenommen und beteiligen sich regelmäßig. Einige Pioniere sind nun zehn Jahre der brainWEEK treu geblieben. Einen ganz besonderer Dank möchte ich da Christine Hartwig aussprechen, die seit zehn Jahren im Bereich Nürnberg die brainWEEK Aktionen koordiniert, Sr. Marzella aus Schwäbisch Gmünd, die meist eine ganze Woche mit hochkarätigen Aktionen glänzt und dies auch kontinuierlich 10 lange Jahre und Regine Lübke, die trotz schwerster körperlicher Belastung keine brainWEEK ausgelassen hat in Niedersachsen wenigstens eine eigene brainWEEK – Aktion auf zu stellen und Ingrid Pramberger die den Raum Stuttgart mit Aktionen versorgte. Ein weiterer über zehn Jahre treuen Partner ist das hw-studio weber mit der Fachzeitschrift „not“. Danke für zehn Jahre Berichterstattung an Martina und Hans Weber.
Immer wieder werden aber auch neue spannende Themen aufgegriffen. In diesem Jahr – dem Jubiläumsjahr – freue ich mich ganz besonders über viele Aktionen rund um schulisches Lernen und über aktive Schülergruppen, die an der brainWEEK teilnehmen.

Mein Dank richtet sich an alle Partner, die durch ihren Einsatz, ihren Ideenreichtum und den vielfältigen und spannenden Aktionen maßgeblich am Erfolg von zehn Jahren brainWEEK in Deutschland haben.


Diesen Beitrag teilen