Richard Bartsch

Grußwort zu 10 Jahre brainWEEK

Zu ihrem erfolgreichen 10jährigen Bestehen gratuliere ich der deutschen brainWEEK und ihren Initiatoren und Veranstaltern in Mittelfranken ganz herzlich !

Die Wissenschaft beschäftigt sich seit ihren Anfängen damit, die Funktionsweise des menschlichen Gehirns zu entschlüsseln. Viele Geheimnisse können heute wissenschaftlich erklärt werden, aber auch nach jahrhundertelanger Forschung ist die Faszination für dieses Organ nicht weniger geworden. Im Gegenteil: je mehr Antworten unsere Wissenschaftler finden, desto größer wird das Erstaunen über die komplexe und komplizierte Funktion dieses Organs, das den Menschen ausmacht.

Gehirnforschung wirkt weit in unseren Alltag hinein. Nicht nur die Medizin, die Behandlungsmethoden in der Psychiatrie und Neurologie, das Verständnis für den Umgang mit Menschen, die an Erkrankungen oder Schädigungen des Gehirns leiden, sind betroffen. Die Erkenntnisse, z.B. wie wir lernen, was unser soziales Verhalten bedingt, wie wir Sinneseindrücke verarbeiten, beeinflussen auch Bildungspolitik und Sozialpolitik, sogar die Industrie, wenn es darum geht, mit neurowissenschaftlichen Erkenntnissen Produkte zu verbessern.

Ich wünsche der brainWEEK viele Veranstaltungspartner und viele interessierte Besucher, damit sich die Erkenntnisse über unser Gehirn, die wir jetzt schon haben, weit verbreiten und wir alle von ihrer Umsetzung noch mehr profitieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Richard Bartsch
Bezirkstagspräsident


Diesen Beitrag teilen